Tarifvertrag lufthansa technik 2018

Umsatz nach Segmenten und SegmentWise Adjusted EBIT&Margin Eurowings: Das Segment Eurowings besteht aus folgenden Fluggesellschaften: Eurowings, Germanwings, Eurowings Europe, Brussels Airlines und Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW). Auch die Beteiligung an SunExpress ist Teil dieses Segments. Über Eurowings erbringt das Unternehmen Dienstleistungen für preissensible und serviceorientierte Kunden im wachsenden europäischen Direktverkehrssegment. Im Sommerflugplan 2018 umfasste das Streckennetz 197 Destinationen in 62 Ländern. Eurowings: Der Umsatz stieg auf 4,2 Mrd. € (+19% ohne IFRS-Effekt), getrieben von einem Anstieg des Verkehrsumsatzes (+20%). Das Unternehmen meldete eine negative bereinigte EBIT-Marge von -5,5% (GJ18: 1,5%), bedingt durch Wertminderungen bei Finanzinvestitionen und Bewertungseffekte für Pensionen im Zusammenhang mit dem Tarifvertrag mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung. Der bereinigte ROCE war mit 8,2% negativ. FARNBOROUGH, Vereinigtes Königreich — Die Lufthansa Technik AG und GE Aviation haben neue langfristige Verträge für Wartungsdienstleistungen für die Triebwerke GE9X und GEnx-2B unterzeichnet, um die Wartungs- und Fertigungskapazität für Kunden, die die neueste Triebwerksgeneration betreiben, weiter zu erweitern. Network Airlines: Das Segment Network Airlines umfasst Lufthansa German Airlines, SWISS und Austrian Airlines. Die Fluggesellschaften bieten ihren Kunden ein Premium-Erlebnis mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen.

Laut Skytrax-Ranking bewerten die Kunden sie als die drei besten Fluggesellschaften in Westeuropa. Im Sommerflugplan 2018 umfasste das Streckennetz 287 Destinationen in 86 Ländern, die über die internationalen Drehkreuze in Frankfurt, München, Zürich und Wien bedient wurden. Die GE Branded Services Agreements (GBSA) für ge9X und GEnx-2B enthalten umfassende TrueChoiceTM Materials-Vereinbarungen und Bestimmungen für technischen Support und Unterstützung bei Überholungsarbeiten, Komponentenreparaturlizenzen, gemeinsamer Reparaturentwicklung und Schulung. Die Vereinbarungen erleichtern die Errichtung einer geplanten Joint-Venture-Überholungsanlage von GE Aviation und Lufthansa Technik, die 2018 eröffnet werden soll. Der GE9X-Motor wird in der 100.000-Pfund-Schubklasse sein. Zu den wichtigsten Merkmalen gehören ein Composite-Lüftergehäuse mit einem Durchmesser von 134 Zoll und 16 Verbundlüfterblätter; ein 11-stufiger Hochdruckkompressor der nächsten Generation mit 27:1 Druckverhältnis; ein TAPS III-Brenner der dritten Generation für hohe Effizienz und geringe Emissionen; und CMC-Material im Brenner und in der Turbine. Fast 700 GE9X-Triebwerke wurden seit dem Start der Boeing 777X im vergangenen Jahr von Kunden bestellt. Die Motorzertifizierung ist für 2018 geplant. Eine Erhöhung der Ausbildungsvergütungen bedeutet, dass die Auszubildenden der Gruppe in allen Geschäftsbereichen am 1. Februar 2018 und 1.

Mai 2019 zusätzliche 40 € erhalten. Mit dem Abkommen wird auch der betriebliche Pensionsplan erweitert, sodass die Arbeitnehmer neue Auszahlungsoptionen auswählen können. Die 33-Monats-Vereinbarung läuft vom 1. Januar 2018 bis zum 30. September 2020 und bietet eine Gehaltserhöhung von 3 % am 1. Februar 2018 sowie weitere 3 % am 1. Mai 2019. Bei dieser zweiten Erhöhung wird jedoch die wirtschaftliche Leistung der Gesellschaften der Lufthansa-Gruppe mit einem garantierten Minimum von 1,8 % berücksichtigt.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Toddo. Permalink