Muster im kornfeld

Im Juli 1996 tauchte einer der komplexesten und spektakulärsten Kornkreise der Welt in England auf, gegenüber einer Autobahn vom mysteriösen und weltberühmten Stonehenge-Denkmal in der Landschaft von Wiltshire. Es war ein erstaunliches fraktales Muster, das Julia Set genannt wurde, und während einige einfache oder grobe Kreise als Ergebnis eines seltsamen Wetterphänomens erklärt werden könnten, demonstrierte dieses unverkennbar Intelligenz. Die einzige Frage war, ob diese Intelligenz terrestrisch oder außerirdisch war. Mit Hilfe von Jest Textiles ließ Deutsch das Killer Korn Camo-Muster auf einige Hosen, Kapuzen-Sweatshirts und Mützen drucken, und die ersten Chargen seines Produktes kamen im November und Dezember an. Pflanzenkreis-Enthusiasten haben sich viele Theorien darüber ausgedacht, was die Muster schafft, von plausiblen bis zu absurden. Eine Erklärung in den frühen 1980er Jahren war, dass die mysteriösen Kreismuster versehentlich durch die besonders kräftige sexuelle Aktivität von geile Igel erzeugt wurden. Einige Leute haben vorgeschlagen, dass die Kreise irgendwie durch lokalisierte und präzise Windmuster oder durch wissenschaftlich nicht nachweisbare Erdenergiefelder und Meridiane, sogenannte Ley-Linien, erzeugt werden. Für Deutsch erfüllt ein Camo-Muster, das mit Mais identisch aussieht, einen leerstehenden Bedarf in der Welt der Wasservögel. Er glaubt auch, dass es auf lange Sicht weniger Arbeit für Enten- und Gänsejäger bedeuten könnte, die sich nicht die Zeit nehmen, ihre Jalousien richtig zu stopfen. Maisstiele und Schalen, Weizenstoppeln und andere Vegetation in ein Layout blinds äußerezupflanzen, um es in seine Umgebung schmelzen zu helfen, ist notwendig, während feldjagd, aber Deutsch sagte, einige Jäger nicht richtig zu tun. Er sagte, dass geringfügige Anpassungen notwendig seien, da es geringfügige Unterschiede in Farbe und Größe gab, wie das Bild des Musters auf einem Computerbildschirm aussah, verglichen mit der Art und Weise, wie es tatsächlich auf Kleidung gedruckt wurde.

Als Ergebnis änderte Deutsch die Farbe und den Umfang seines Musters mehrmals, bevor er sich auf ein endgültiges Design einließ. Zugang zu Straßen. Kornkreise erscheinen in der Regel in Feldern, die einen relativ einfachen öffentlichen Zugang bieten, in der Nähe von Straßen und Autobahnen. Sie treten selten in abgelegenen, unzugänglichen Gebieten auf. Aus diesem Grund werden die Muster in der Regel innerhalb von ein oder zwei Tagen ihrer Kreation von vorbeifahrenden Autofahrern bemerkt. Ein Kornkreis, eine Pflanzenbildung oder ein Maiskreis ist ein Muster, das durch Abflachen einer Kultur,[1] in der Regel ein Getreide, entsteht. Der Begriff wurde erstmals in den frühen 1980er Jahren von Colin Andrews geprägt. [2] Von Taner Edis, Professor für Physik an der Truman State University, wurden Kornkreise als „innerhalb des Bereichs der Art von Dingen beschrieben, die in Hoaxes gemacht wurden“. [3] Obwohl obskure natürliche Ursachen oder fremde Ursprünge von Kornkreisen von Randtheoreisten suggeriert werden[4], gibt es keine wissenschaftlichen Beweise für solche Erklärungen, und alle Kornkreise stimmen mit der menschlichen Kausalität überein.

[5] [6] [7] Kornkreise – seltsame Muster, die über Nacht auf Bauernfeldern auf mysteriöse Weise erscheinen – provozieren Rätsel, Freude und Intrigen in der Presse und der Öffentlichkeit gleichermaßen.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Toddo. Permalink